Psyche

Acidum nitricum für Psyche, Körper und Geist

Acidum nitricum zur sanften Heilung

Mit Acidum nitricum Psyche, Körper und Geist heilen. Viele Ärzte verschreiben bei kleinsten Beschwerden sofort Medikamente auf chemischer Basis. Diese helfen meist gut und schnell gegen die Beschwerden, lösen aber weitere Beschwerden aus. So zum Beispiel Antibiotika, Anti Depressiva, Medikamente gegen Kopfschmerzen und viele mehr. Die Folge ist, das weitere Medikamente gegen die Zusatzbeschwerden eingenommen werden müssen. Ein Kreislauf der Medikamenten Einnahme beginnt, die dem Körper nicht gut tut. Zum Beispiel die Leber, der Magen, die Darmflora oder die Scheidenflora werden angegriffen.

Zudem kommt es immer häufiger vor, das der Körper bei häufiger Einnahme resistent gegen die verabreichten Mittel wird. Dann muss ein neues Medikament eingesetzt werden oder die Dosis des vorhandenen Medikamentes erhöht werden. Dauerhaft beginnt so ein Teufelskreis für den Körper, aber auch die Psyche. In vielen Fällen der Beschwerden können andere, homöopathische(pflanzliche, natürliche) Mittel eingesetzt werden.

Was ist Acidum Nitricum:

Der Begriff: Acidum nitricum aus dem Lateinischen bedeutet auf Deutsch: Salpetersäure. Salpetersäure ist eine hoch konzentrierte Säure, die seit dem 13. Jahrhundert in der Industrie eingesetzt wird. Metalle können mit Salpetersäure aufgelöst werden, Gold und Silber voneinander getrennt werden. Auch Juweliere nutzen diese Säure noch heute, zum Testen von Schmuck(Echtheit von Gold).

Wird Salpetersäure konzentriert vom Menschen eingeatmet, geschluckt oder kommt diese mit der Haut in Kontakt, führt dieses zu Verätzungen und gravierenden Schäden. Hier kann es zu Nierenentzündungen, Platzen der Lungenbläschen, Lungenentzündung und Verätzung der Haut kommen.

Im Grunde genommen ist das Präparat also eine hoch gefährliche Substanz für den menschlichen Körper. Wissenschaftler haben sich dieser Säure(Salpetersäure) angenommen und deren positive Auswirkung auf verschieden Krankheitsbilder heraus gefunden. Nun musste es nur noch gelingen, die richtige Dosierung zu finden, damit der Körper nicht zu viel von dieser Substanz erhält, aber auch nicht zu wenig.

Durch jahrelange Forschungen hat die Wissenschaft schließlich heraus gefunden, das Acidum Nitricum für den menschlichen Körper, aber auch für Tiere eine sanfte und positive Heilungswirkung hat. So nutzt die Medizin heute die Salpetersäure für Mensch und Tier.

Wie heilt Acidum Nitricum die Psyche und Körper?

In minimaler Dosierung wirkt Acidum nitricum positiv auf Körper, Geist und Psyche. Daher wird Acidum nitricum genutzt, um Psyche, Körper und Geist auf sanfte Weise zu heilen.
Sanft bedeutet hier über einen längeren Zeitraum. Daher ist die Wirkung nur dann gegeben, wenn das Mittel regelmäßig über einen längeren Zeitraum eingenommen wird. Hierbei ist die Regelmäßigkeit und der Zeitraum der Einnahme das A und O für den Heilungsprozess.

Sanft bedeutet auch, das nur die betroffenen Schmerz Zonen die Substanz erhalten. Magen, Leber oder Darm werden mit so geringen Mengen Salpetersäure konfrontiert, das es zu keinen Schädigungen dieser kommt.

Acidum Nitricum das homöopathische Mittel

Hier werden kleinste, genau errechnete und erforschte Dosierungen erstellt, die dem Körper gut tun und durch regelmäßige Einnahme über einen bestimmten Zeitraum die Heilung hervor rufen.
Je nach Beschwerden wird die Dosierung von Acidum nitricum von Ihrem Arzt oder dem Heilpraktiker angesetzt. Gerade bei der Nutzung von Acidum nitricum ist eine genaue und ausführliche Anamnese erforderlich. Nur so kann der Heilpraktiker die richtige Dosierung herausfinden.

Wichtig sind hierbei:
Die Vorgeschichte, der Leidensdruck, die Auswirkungen von Körper, Psyche und Geist, beziehungsweise der Psyche auf den Körper. Nur mit ausreichend Informationen ist die genaue und hilfreiche Dosierung zu ermitteln. Diese wird meist während der Behandlung vorübergehend verändert(erhöht oder reduziert).
Homöopathische Mittel arbeiten sanft im Körper und brauchen in der Regel eine gewisse Zeit, um zum dauerhaften Erfolg zu führen. Daher ist es wichtig die Behandlung bei ausbleibendem Erfolg, zum Beispiel nach 1 Woche, nicht aufzugeben, sondern diese fortzuführen.

Die Anwendungsgebiete von Acidum nitricum:

Acidum nitricum wird für viele Beschwerden im Körper eingesetzt, vorwiegend bei Beschwerden verschiedener Körperöffnungen, den Schleimhäuten und der Haut.

Was bedeutet dies im Detail für körperliche Erkrankungen:

Das Mittel Acidum-nitricum wird eingesetzt für Beschwerden im Magen, Darm Bereich bei zum Beispiel starken Durchfällen. Beschwerden bei Hämorriden und diesen selber. Im Bereich der Bronchien, zum Beispiel bei starkem Husten und Reizhusten in der Nacht. Auch bei Schnupfen(Schleimhäute der Nase) wird Acidum nitricum verwendet. Schmerzen werden ebenfalls mit dem Präparat gelöst und ein neu Aufflammen von diesen vermieden.

Sehr gut hilft es auch bei Warzen. Diese werden mit der Wurzel abgetötet und so können keine neuen Warzen entstehen. (Gerade bei Warzen ist es wichtig, die Wurzel ebenfalls abzutöten da sonst die Gefahr besteht, das neue Warzen an anderen Körperstellen auftauchen).

Weitere Erkrankungen sind zum Beispiel:

  • Gastritis
  • Geschwüre
  • Hämorriden
  • Blasenerkrankungen
  • Gelenkschmerzen/Schwellungen
  • Schnupfen
  • Reizhusten
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen werden ebenfalls mit Acidum nitricum behandelt

Das Präparat eignet es sich hervorragend zur Heilung bei chronischen Erkrankungen oder der Neigung zu diesen. Chronische Erkrankungen bedeuten, das diese über einen langen Zeitraum im Körper „wüten“ und immer wieder aktiv auftauchen. Hält eine solche Erkrankung über etwa 3 Wochen an, spricht die Wissenschaft von dem Beginn der chronischen Erkrankung. Der Körper kann diese Erkrankung nicht von selbst heilen.

Hierzu gehört vor allem: Die psychische Erkrankung Depression mit allen Folgen, wie Appetitlosikeit, Schlafstörungen, Aggression, Autoaggression, Reizbarkeit, kein Ende der Gedanken, Traurigkeit, Hoffnunslosigkeit, Angst um sich und die eigene Gesundheit und anderen Symptomen.

Acidum Nitricum bei psychischen Erkrankungen

Gerade bei psychischen Erkrankungen wie der Depression sind die Mediziner häufig ratlos, da hier Geist und Körper zu einer einheitlichen Störung gelangen. Um diese „auszuheilen“, werden häufig handelsübliche Medikamente ausprobiert, bis ein Medikament schließlich greift. Hier wird der Körper massiv mit verschiedenen Wirkstoffen konfrontiert und muss in Höchstleistung arbeiten. Nicht selten führt dieses zu neuen Erkrankungen, wie zum Beispiel: Der Stoffwechsel arbeitet langsamer, die Person nimmt an Gewicht zu. Die Leberwerte steigen an. Dies bedeutet eine dauerhafte Schädigung der Leber. Der Magen-Darmtrakt wird mit zu vielen Wirkstoffen gefüllt. Dies wirkt sich häufig auf den Stuhlgang aus. Es kommt zu einer Obstipation(Verstopfung). Wirkstoffe lagern sich im Darm ab und führen dazu, das dieser langsamer arbeitet.

Durch die regelmäßige Einnahme von Acidum nitricum werden neben der Depression Beschwerden, wie Angststörungen und Panikattacken reduziert beziehungsweise ganz geheilt. Wie auch bei Anti Depressiva ist hier die genaue und längere Einnahme wichtig. Daher erfordert die Einnahme dieser homöopathischen Mittel etwas Geduld. Der dauerhafte und langanhaltende Erfolg von Acidum nitricum ist hier immer wieder positiv sichtbar.

Gerade bei Anti Depressiva wirkenden Medikamenten sind schädliche Nebenwirkungen enthalten. Diese wirken sich meist auf den Magen und Darm Trakt, sowie die Leberwerte aus. Dauerhaft zu hohe Leberwerte können zu einem schweren Leberschaden führen.

Das Herz wird ebenfalls dauerhaft und stark belastet. Zum einen durch die Erkrankung, aber auch durch chemische Antidepressiva(diese lösen Herzrasen, Herzklopfen und zeitweise einen erhöhten/zu niedrigen Blutdruck aus). So kann Acidum nitricum diese Erkrankung ohne Nebenwirkungen heilen.

Die Dosierung und Einnahme von Acidum nitricum

Gerade bei psychischen Erkrankungen ist die richtige Dosierung wichtig. Daher ist es sehr wichtig, das Vorgeschichte, Symptome und Leidensdruck genau und bis ins kleinste Detail bekannt sind. Auch die Einnahme von weiteren Medikamenten, wie Medikamente für die Schilddrüsen, den Blutdruck und andere sind wichtige Hinweise für den Homöopathen. Denn nur auf diesem Weg kann der Homöopath die genaue Dosierung erstellen.

Die Dosierung und Einnahme durch Globuli:

Hier gibt es verschiedene Dosierungen, die meist bei D 6 oder D 12 beginnen. Wirkt diese Dosierung dauerhaft zu wenig oder gar nicht, wird auf C 6, C 12 oder C 30 erhöht. Bei diesen Dosierungen wird die Menge der eigentlich schädlichen Substanz Salpetersäure minimal genutzt, dann mit einer hohen Menge Wasser vermischt und auf eine bestimmte Art und Weise geschüttelt. Das Acidum nitricum wird dann auf dem Kügelchen, dem Globuli als Arznei verwendet.

Bei „normalen“ oder auch pflanzlichen Medikamenten werden weitere Zusätze zugemischt. Nicht so bei dem Globuli, hier ist die Zusammensetzung hauptsächlich auf die Substanz und Wasser beschränkt. Hauptsächlich, weil bei den Globuli noch eine geringe Menge Rohrzucker hinzu gefügt wird. Dies ist für Menschen wichtig zu wissen, die an Diabetes oder einer Rohrzucker Unverträglichkeit leiden.

Zu beachten bei der Dosierung:

Wie bei allen Medikamenten ist hier besonders wichtig, die dosierte Menge genau einzunehmen. Bei einer Überdosierung der Globuli kann es zu negativen Reaktionen im Körper führen.
Der Körper ist mit der hohen Einnahme überfordert, kann den Wirkstoff Salpetersäure nicht bearbeiten.

Da bei der Globuli Einnahme die Dosierung minimal ist, im Verhältnis zu anderen Medikamenten, benötigt die erste Wirkung mehr Zeit. Dies bedeutet, das erste positive Reaktionen erst nach einigen Wochen auftreten.

Der Körper nimmt den Stoff Acidum nitricum auf und arbeitet hiermit. Durch den neuen Botenstoff, der den Körper erreicht, kann es Anfangs sogar zu einer Verschlechterung des Zustands kommen. Dies ist eine normale Reaktion. Auch oder gerade bei chemischen Anti Depressive benötigt der Körper ebenfalls 3 bis 4 Wochen, bis es zu den ersten positiven Erfolgen kommt. Hier können Anfangs ebenfalls gravierende Verschlechterungen durch Nebenwirkungen entstehen.

Bei der Einnahme über die Globuli erhält der Körper allerdings nicht die chemischen Zusätze wie bei einem üblichen Anti Depressive und es kommt daher nicht zu den, teilweise schweren Nebenwirkungen.

Von diesem Standpunkt aus gesehen, wirkt die Salpetersäure wesentlich schonender und sanfter auf den Körper ein. Regelmäßige Besuche und Kontrollen beim Heilpraktiker sind bei der Einnahme der Salpetersäure Globuli äußerst wichtig. Nur so kann die perfekte Dosierung erfolgen. Ist die angesetzte Menge, zum Beispiel mit D 6 dauerhaft zu niedrig, wird langsam erhöht.

Der Körper erhält Zeit, sich langsam an die Steigerung der Salpetersäure zu gewöhnen, ohne weitere chemische Zusätze zu erhalten, die Leber, Nieren und den Magen schaden. Bei dem handelsüblichen Anti Depressive werden durch Erhöhung der positiven Substanz auch die negativen Substanzen erhöht. Diese führen zu weiteren Nebenwirkungen, beziehungsweise stärkeren Schädigung von Leber, Magen und Darm.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Ein weiterer positiver Effekt bei den Globuli ist, das die Verträglichkeit mit anderen Medikamenten deutlich höher ist, als bei handelsüblichen Medikamenten. Der Homöopath kann nur eine genaue Dosierung errechnen, wenn andere Medikamente mit beachtet werden. Ein Beispiel hierfür: Werden zusätzliche Blutdruckmittel eingenommen, so muss die Globuli Einnahme zeitlich darauf abgestimmt werden. Nur so kann der Körper beide Medikamente ausreichend verarbeiten.

Zusammen eingenommen kann es zu Wechselreaktionen führen. Die Folge wäre dann, das ein Medikament nicht ausreichend oder zu spät wirkt. Auch kann es bei der gleichzeitigen Einnahme zu einer Überreaktion führen, da der Körper überfordert ist. Im Gegensatz hierzu, werden Blutdruckmedikamente und handelsübliche Anti Depressiva zum gleichen Zeitpunkt oder miteinander eingenommen, kann es ebenfalls zu Wechselwirkungen führen.

Auch hier bedeutet dies, das beide oder ein Medikament die Wirkung verliert(oder erhöht) und/oder länger benötigt, um die richtige Wirkung zu entfalten. Es kann zu erhöhten Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Übelkeit kommen. Für den Körper bedeutet dies ein Höchstmaß an Belastung, die zu vermeiden ist. Aus diesem Grund müssen Globuli und andere Medikamente aufeinander abgestimmt werden.

Wie wird das Globuli eingenommen?

Damit die volle Wirkung schnell erreicht werden kann, wird dies meist unter die Zunge gelegt und kann sich dort auflösen. Der Effekt, Globuli mit Speichel vermischt führt zu einer schnellen Weitergabe an alle Organe.

Wie bei allen Medikamenten müssen auch gewisse Uhrzeiten beachtet werden. Dies alles wird der Homöopath mit dem Patienten absprechen. Ebenfalls sollte auf bestimmte Getränke während der Einnahme verzichtet werden. Auch diese können die Wirkung des Globuli herabsetzen. Der Sinn dieser Einnahme ist, das dem Körper so wenig wie möglich geschadet wird und so Psyche und Geist angeregt werden.

Wie wird Acidum Nitricum noch eingenommen?

Hier gibt es die Form der Tropfen. Auch in den Tropfen wird eine bestimmte Menge Salpetersäure beigesetzt, diese mit Wasser angereichert. Wichtig zu wissen ist, das diese Tropfen alkoholfrei sind. Dies bedeutet, das diese kühl gelagert werden müssen. Acidum Nitricum in Tabletten werden häufig mit anderen pflanzlichen Stoffen und Milchzucker angereichert.

In Salben wird Acidum Nitricum ebenfalls in geringen Mengen verwendet, in Zusammensetzung mit anderen pflanzlichen Heilmitteln. Zu finden ist diese Substanz zum Beispiel in Salben bei Hämorriden Beschwerden.

Für Tiere wird Acidum Nitricum mittlerweile immer mehr für eine sanfte Heilung eingesetzt. Diese erhalten die abgestimmte Dosis in Ampullen, also als Injektion. Für den Menschen ist bislang eine solche Ampulle zu hoch dosiert und kann daher nicht als solche verabreicht werden. Nutzen Sie Acidum Nitricum als erfolgreiche und sanftes Heilmittel für Körper, Seele und Geist.

Tags
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Alle Artikel, Infos und regelmäßige Updates von naturatus.de direkt an Dich