Bachblüten

Chicory Bachblüten Nr. 8 – Wegwarte

Chicory Bachblüten Nr. 8 – Wegwarte stehen auch für die Taktikblüten, Mutterblüten, Mütterlichkeitsblüten.

Die Gemeine oder Gewöhnliche Wegwarte (Cichorium intybus), auch Zichorie oder Zichorienwurzel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie wächst in Mitteleuropa häufig an Wegrändern. Kulturformen sind Chicorée, Zuckerhut (Fleischkraut), Radicchio und die Wurzelzichorie. Paracelsus empfiehlt sie bereits als schweißtreibend, Kneipp bei Magen- Darm- und Lebererkrankungen. In der Pflanzenheilkunde wird sie zur Stimulierung und zur Heilung von Milz, Leber und Galle eingesetzt, wird aber auch zur allgemeinen Reinigung bei Hautkrankheiten und Ekzemen angewendet.

Mögliche Symptome

Mögliches Symptome sind Übermäßige Autorität, Zuwendung, Fürsorge und Besorgnis und Sorge um das Wohlbefinden anderer, Sich nicht geliebt fühlen.

Negativer Gemütszustand des Chicory Typs

Die Beschreibung des Gemütszustandes des Chicory Typs ist eine besitzergreifende Persönlichkeiten, übertriebene Fürsorge. Diese Menschen sind sehr hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend mit einem ausgeprägten Familiensinn. Es liegt ihnen viel am Wohle der Mitmenschen. Sie neigen zu einer übertriebenen Fürsorge für Kinder, Partner/in, Verwandte und Freunde, wollen alles organisieren.

Bachblüten Nr. 8 ewige Besserwisser, die Dank erwarten.
Chicory Bachblüten können Menschen helfen, die sich nach Liebe sehnen und durch Fürsorge und Manipulation versuchen diese zu erzwingen.

Oft drängen sie ihre Hilfe regelrecht auf, ohne dass sie darum gebeten werden, mischen sich überall ein und manipulieren. Chicory Menschen leiden, weil sie nicht loslassen können. Sie denken, sie hätten ein Anrecht auf die Treue anderer und haben ein starkes Verlangen, andere festzuhalten und Einfluss auf andere zu nehmen.

Dies erwarten Sie, weil sie selbst ja immer für andere da sind und sich mit sehr viel Fürsorge um andere kümmern. Sie sind enttäuscht, wenn sie die zu erwartende Dankbarkeit nicht bekommen. Sie erwarten von der Umgebung Dankbarkeit und die volle Zuwendung und brechen in Selbstmitleid aus, wenn sie ihren Willen nicht bekommen. Sie haben Angst davor, das was sie lieben zu verlieren, sei dies ein lieber Mensch oder materieller Besitz.

Sie besitzen eine starke Abneigung gegen das Alleinsein, möchten darum ihre Lieben ständig in ihrer Nähe haben. Sie sind ständig in Sorge um das Glück und das Wohl anderer, was aber keine Nächstenliebe ist, sondern reine Eigenliebe. Denn sie helfen nicht aus selbstlosen Motiven, sondern fordern Dankbarkeit, dabei üben sie moralischen Druck aus. Sie können schwer vergeben und vergessen. Diese Menschen verstehen es, auf sehr subtile Art und Weise den anderen Schuldgefühle einzuflößen.

Chicory Menschen werden durch ihre Fürsorge aber auch von den anderen ausgenutzt, denn Chicory Typ bietet seine Hilfe von sich aus an, und nicht weil sie gefragt werden, es wird als selbstverständlich hingenommen und wenn der Chicory Typ selbst Hilfe braucht, ist keiner da. Chicory ist eine der Blüten, welche für Menschen mit einem Helfersyndrom hilfreich ist. Sie ist auch die stärkste Blüte, um geliebte Menschen los zulassen und um Erwartungen an Menschen los zulassen.

Die Chicory Bachblüte bei Kinder

Diese Kinder brauchen sehr viel Zuwendung, dies erzwingen sie wenn nötig durch ungnädiges Weinen oder Jammern wenn es nicht läuft wie sie wollen. Sie hören sofort auf, wenn jemand an ihr Bettchen tritt. Sie wollen nicht alleine bleiben oder spielen.

Das Kind will immer im Mittelpunkt stehen, es neigt zum Klammern. Übertriebene Anhänglichkeit, Verlangen nach dauernder Zuwendung und Aufmerksamkeit. Eifersucht auf andere. Dabei neigt es zu Selbstmitleid. Es reagiert überempfindlich und ist schnell beleidigt, wenn etwas nicht nach seinem Kopf geht. Es mischt sich gerne in fremde Angelegenheiten und ist zu sehr von der eigenen Meinung überzeugt. Leiden oft unter Asthma.

Chicory hilft, sich selbst nicht mehr unbedingt in den Mittelpunkt stellen zu wollen. Chicory bewirkt eine uneigennützige Hinwendung zu anderen.

Einsatzmöglichkeiten der Chicory Bachblüten Nr. 8 (Wegwarte)

Chicory ist vielseitig einsetzbar bei: Hysterie, Verdauungsprobleme, verzögerte Menstruation, Stauungen des Lymph- und Venensystems, Leberschwellungen, Kopfschmerzen. Hineinsteigern in Krankheiten, durch die man erhofft, mehr Zuwendung zu bekommen. Hautkrankheiten, Nierenkrankheiten.

Positive Entwicklungsmöglichkeiten der Chicory Bachblüten Nr. 8

Durch die Chicory Wegwarte Wirkung führt die Heilung durch die Erkenntnis, dass sich Zuneigung nicht erzwingen lässt. Auch können wir andere Menschen nicht nach unserem Willen formen, um unsere eigenen Vorstellungen (von einer Beziehung) zu verwirklichen.

Chicory hilft, frei zu werden von der Begierde, einen Menschen zu besitzen oder kontrollieren zu wollen (auch wenn es gut gemeint ist). Dies macht auch frei von Enttäuschungen. Chicory hilft, zu lieben ohne zu erwarten.

Die Liebe kann man nicht festhalten, nicht verpflichten, nicht binden – sie ist bedingungslos. Man kümmert sich mit echter Liebe und Hingabe um andere und schenkt ohne Gegenleistung zu erwarten und gibt anderen Geborgenheit und Sicherheit. Chicory hilft allen, welche sich ausgenutzt und im Stich gelassen fühlen. Offenherzigkeit, von der fordernden Liebe zur gelassenen Liebe.

Tags
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Alle Artikel, Infos und regelmäßige Updates von naturatus.de direkt an Dich